Anna's Erfolgsgeschichte mit feastr

Anna Vorher Nachher

Hallo Anna, schön, dass du uns deine Geschichte erzählen möchtest. Stell dich doch mal kurz vor.

Ich bin 23 Jahre alt und aktuell Masterstudentin der elektrischen Energietechnik. In meiner Freizeit treibe ich viel Sport (Fußball, Freeletics und seit ein paar Wochen Crossfit) und spiele gerne und vor allem viel Klarinette.

Was war der Auslöser für dich, abzunehmen?

Dieses dauernde Unwohlfühlen im eigenen Körper und Kleinigkeiten, die einem im Alltag immer wieder begegnen (z. B. wenn manche Läden beim Shoppen einfach direkt wegfallen, weil nichts passen wird oder es einfach unangenehm wird, wenn Freunde anfangen über Gewicht zu reden, …). Außerdem hatte ich vor einigen Jahren schon mal gut 10 kg abgenommen (falsch und deswegen nicht nachhaltig) und habe mir immer vorgenommen, dass es irgendwann nochmal funktionieren wird mit dem Abnehmen. Außerdem wollte ich einfach gesünder leben und auch später noch fit sein.

Anna Vorher

Welches Ziel hattest du dir gesetzt?

Ich hatte nie ein bestimmtes Kilo-Ziel. Ich wollte einfach die Zahl auf der Waage reduzieren, mich endlich gesund ernähren und wohl in meinem Körper fühlen.

Wie hast du es geschafft 18 kg abzunehmen?

Sport habe ich schon immer viel gemacht – es ist also bislang an der Ernährung gescheitert. Während meiner Studienzeit habe ich dann begonnen mir einiges an Wissen über Ernährung anzueignen und wusste irgendwann auch was falsch läuft – grundsätzlich einfach zu viele Kalorien und zu viel Fett, zu wenig Protein. Ich wollte aber nie Kalorien tracken, das erschien mir immer zu aufwändig. Also habe ich verschiedene Pläne ausprobiert. Davon hat aber keiner so wirklich zu mir gepasst und ich habe die also auch nie lange durchgehalten. feastr habe ich ganz zufällig entdeckt und war von Anfang an überzeugt. Die ersten Rezepte, die ich ausprobiert habe, haben super lecker geschmeckt und die Mengen waren vor allem auch echt ausreichend. Im November 2020 – in Corona-Quarantäne – habe ich dann beschlossen, den Plan jetzt mal wirklich konsequent zu befolgen und einfach, egal was auch dazwischenkommt, immer weiterzumachen. Und genau das war der Beginn meiner Abnehm-Geschichte. Bis August 2021 waren dann 18 kg weg und ich bin so fit wie nie zuvor.

Anna Nachher

Wie konnte dir feastr auf deiner Reise helfen?

feastr hat mit den leckeren Rezepten quasi die Grundlage für mein Abnehmen gebildet. Ich habe dadurch den Spaß an gesundem Essen gefunden und vor allem hat die App auch das Kalorienzählen für mich übernommen.

Welche Tipps hast du für andere feastr Nutzer?

  1. Macht aus dem, was die App bietet, euren eigenen Ernährungsplan – es muss euch Spaß machen und ins Leben reinpassen. Wenn die Zeit mal nicht reicht, einfach mehrere Portionen kochen und damit zum Beispiel für den nächsten Tag vorkochen.
  2. Dranbleiben, auch wenn es einen Tag nicht läuft! Wichtig sind die anderen 364. Und nicht die Geduld verlieren. 0,5 kg pro Woche sind nicht viel und auch nicht immer direkt so auf der Waage sichtbar, also vertraut dem Prozess. Nach einem längeren Zeitraum werdet ihr das dann nicht bereuen!

Wie geht es jetzt für dich weiter? Hast du dir weitere Ziele gesetzt?

Das große Ziel ist es natürlich, die gesunde Ernährung genau so beizubehalten. Außerdem möchte ich mit Crossfit gerne noch ein paar Muskeln aufbauen und einfach fit und gesund fürs Leben sein.

Wenn möchtest du mit deiner Geschichte motivieren?

Alle, die sich vielleicht mit meiner Geschichte identifizieren können, aber auch die, die ganz andere Voraussetzungen mitbringen und gerne etwas ändern möchten. Glaubt an euch und bleibt dran – consistency is key!