Bounty Protein Bowl

Bounty Protein Bowl

Genieße unser Veganes Rezept Bounty Protein Bowl von feastr. Ideal auch zum Abnehmen. Ausgewogen, schnell und sehr lecker.

Nährwerte:

Brennwert3069 kJ (733 kcal)
Eiweiß35 g
Fett32 g
Kohlenhydrate64 g
Ballaststoffe12 g

Das brauchst du noch:

Schüssel, Beschichtete Pfanne, Löffel, Schneidebrett, Esslöffel, Küchenmesser, Kochlöffel

Kochanleitung:

1

Die Kokosflocken in einer beschichteten Pfanne ohne Öl auf mittlerer Hitze unter Rühren goldbraun rösten. Ein Viertel der Flocken aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen.

  • 15 g Kokosraspeln, getrocknet
    15 g Kokosraspeln, getrocknet
2

Das Kokosöl, den Agavendicksaft und den Kakao dazugeben und unter Rühren erhitzen bis sich alles vermengt hat. Anschließend die Hitze abdrehen und kurz auskühlen lassen.

  • 1 TL Kokosöl
    1 TL Kokosöl
  • 1 EL Agavendicksaft
    1 EL Agavendicksaft
  • 1 ⁠½ EL Kakao, schwach entölt
    1 ⁠½ EL Kakao, schwach entölt
3

Die Banane in Scheiben schneiden.

  • 1 Banane (ca. 115 g)
    1 Banane (ca. 115 g)
4

Den Jogurt mit dem Agavendicksaft und Proteinpulver cremig rühren und den Inhalt aus der Pfanne einrühren.

  • 400 g Soja-Joghurt
    400 g Soja-Joghurt
  • 2 TL Agavendicksaft
    2 TL Agavendicksaft
  • 20 g Veganes Protein Pulver (z.B. Rocka No Whey)
    20 g Veganes Protein Pulver (z.B. Rocka No Whey)
5

Die Schokolade fein hacken. Den Joghurt mit den restlichen Kokosflocken und Banane toppen.

  • 10 g Schokolade, zartbitter
    10 g Schokolade, zartbitter
6

Guten Appetit!